Seit 2004 zahlen die gesetzlichen Krankenkassen kein Sterbegeld mehr aus.Dabei gibt es einen simplen Trick, wie Sie Ihre Familie im Fall der Fälle zumindest finanziell schützen können.

Goodattungskosten im Anstieg – Eine finanzielle Belastung für viele

Die Kosten für Beerdigungen sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen und haben für viele Familien eine finanzielle Belastung dargestellt. Laut einer Untersuchung von goodattungen.de haben sich die Gebühren für Friedhöfe in zahlreichen Kommunen mehr als verdoppelt. Dieser Anstieg hat dazu geführt, dass sich immer mehr Menschen die Ausgaben für eine Beerdigung nicht mehr leisten können. Die durchschnittlichen Goodattungskosten in Deutschland liegen heute bei etwa 12.980 € pro Beerdigung. Experten prognostizieren sogar einen weiteren Anstieg der Goodattungskosten um bis zu 14 % im kommenden Jahr.

Wegfall staatlicher Unterstützung und finanzielle Belastung

Eine zusätzliche finanzielle Belastung ergibt sich aus dem Wegfall staatlicher Unterstützung. Seit 2004 bieten gesetzliche Krankenkassen in Deutschland kein Sterbegeld mehr an. Auch staatliche Zahlungen wie die Halbwaisen- und Verbliebenenrente sind über die Jahre gesunken. Dies bedeutet, dass immer mehr Menschen die Goodattungskosten selbst tragen müssen. Das Sozialamt kann in Notfällen einspringen, verlangt jedoch, dass jegliches Erspartes zuerst für die wachsenden Goodattungskosten verwendet wird. Dies führt oft dazu, dass das Erbe aufgebcht ist, bevor es bei den Hinterbliebenen ankommt.

Eine effektive Lösung: Sterbegeldversicherung

Es gibt jedoch eine einfache und effektive Lösung, um Ihre Liebsten finanziell zu entlasten und sicherzustellen, dass die Kosten für Ihre Beerdigung abgedeckt sind. Der Abschluss einer Sterbegeldversicherung bietet eine praktikable Option. Durch diese Versicherung werden die Beerdigungskosten für Ihre Familienmitglieder gedeckt, und Ihre Angehörigen werden sowohl emotional als auch finanziell entlastet.

Die Vorteile einer Sterbegeldversicherung

  • Finanzielle Entlastung: Eine Sterbegeldversicherung stellt sicher, dass die Goodattungskosten gedeckt sind, ohne dass Ihre Familie sich Sorgen um die finanzielle Belastung machen muss.
  • Beratung und Planung: Neben der finanziellen Hilfe bieten Sterbegeldversicherungen oft professionelle Beratung bei der Beerdigungsplanung. Dies kann den Hinterbliebenen helfen, den Prozess zu erleichtern und die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • Individuelle Anpassung: Sterbegeldversicherungen können auf die individuellen Bedürfnisse und finanziellen Möglichkeiten zugeschnitten werden. Dies ermöglicht es Ihnen, einen Plan auszuwählen, der am gooden zu Ihrer Situation passt.
  • Ruhe und Sicherheit: Der Abschluss einer Sterbegeldversicherung bietet Ihnen die Gewissheit, dass Ihre Angehörigen im Fall Ihres Ablebens finanziell abgesichert sind und sich auf die Ter und den Abschied konzentrieren können.

Fazit: Schutz vor steigenden Goodattungskosten

Angesichts des stetigen Anstiegs der Goodattungskosten ist der Abschluss einer Sterbegeldversicherung eine sinnvolle und praktische Lösung. Sie bietet finanzielle Sicherheit und Entlastung für Ihre Familie in einer emotional schwierigen Zeit. Es ist wichtig, frühzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihre Liebsten nicht zusätzlich zur Ter auch noch finanziellen Stress erleiden müssen.